05.09.2017 Der erste Versuch auf den Tafelberg zu kommen

Unsere Reiseleiterin kommt ursprünglich aus Nigeria, hat aber in Kapstadt studiert und ist dann dort auch geblieben. Sie findet das Land so herrlich und hat dann auch noch hier ihren Gatten kennengelernt. Leider stellt sich heraus, dass sie eigentlich überhaupt keinen Bock auf diesen Job hatte, was ich persönlich, aber auch alle Anderen als sehr schlecht empfanden. Sie hat nie auch nur entfernt einen ihrer eigenen Zeitpläne eingehalten. Immer kommen wir jeden Tag mit reichlich Verspätung am nächsten Ziel an, so dass bis zum Abendessen keine Zeit blieb, sich mal entsprechend zu erfrischen. Duschen oder auch nur eben mal lang legen war einfach nicht möglich.

Von der Idee, Kapstadt auf eigene Faust kennenzulernen, wurde uns ebenfalls eindringlich abgeraten. 

Also jetzt zum ersten Tag.