Chiemsee 15.09.2018

Gestern Abend haben wir nochmal auf NCIS verzichtet und WDR-Aktuell geschaut. Dort hatte Jörg Schieb einen heißen Tipp gegen die Ursache von Schlafstörungen.

Jeder vierte Deutsche kommt nachts nicht zur Ruhe. Studien zeigen: Wer ständig auf sein Smartphone schaut, schläft auch schlechter.

Blaues Licht senkt den Melatoninspiegel

Studien legen nahe, dass blaues Licht von Bildschirmen dazu führt, dass der Melatoninspiegel sinkt. Das Hormon sorgt dafür, dass wir bei Dunkelheit müde werden. Wird die Produktion gehemmt, können die Betroffenen schlechter einschlafen.

Aber lest einfach selbst: Handystrahlung – Schlafstörung

Wir haben in diesem Urlaub sowieso das Handy aus dem Schlafzimmer verbannt. So konnten wir schon deutlich merken, dass wir besser schlafen.

Heute morgen war ich schon um 06:00 Uhr aufgestanden, nach 8 Stunden Schlaf. Was steht heute auf dem Programm?

Beach Bar Übersee – Eine Wanderung am Chiemsee Strand Feldwies, die Runde von der Julius-Exter-Promenade gestartet.

Bei bewölktem Himmel und ein wenig Wind sind wir diesen schönen Rundweg gewandert. 

Aussichtsplattform Flussdelta Tiroler Ache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.