Chiemsee 20.09.2018

Königsee, Kehlsteinhaus (Adlerhorst) und Berchtesgarden City stehen heute auf dem Programm.

Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Landkreis Berchtesgadener Land im Südosten Bayerns und gehört zur Gemeinde Schönau am Königssee. Er liegt am östlichen Fuß des Watzmanns und wird im Wesentlichen durch den – vom südöstlich gelegenen Obersee kommenden – Saletbach gespeist. Da der Königssee zwischen steilen Berghängen eingebettet ist, wird er als fjordartig beschrieben; er gilt hinsichtlich der Wasserqualität als einer der saubersten Seen Deutschlands.

Der Großteil des Sees liegt im Nationalpark Berchtesgaden. Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern. Für seine Administration ist die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zuständig.

Das Kehlsteinhaus ist ein 1937 bis 1938 von der NSDAP nach Plänen von Architekt Roderich Fick errichtetes Repräsentationsgebäude oberhalb Berchtesgadens. Es war Teil des Täterortes Führersperrgebiet Obersalzberg und seit 1952 öffentlich zugänglich. Eine Ausstellung informiert über seine Geschichte, die übrigen Räume werden seither, um eine „weihevolle Stimmung“ zu vermeiden, als Berggaststättegenutzt. Das Gebäude steht knapp unterhalb des Kehlsteingipfels in 1834 m Höhe auf einem Bergsporn.[1] Der Kehlstein selbst ist ein 1881 m hoher[2] westlicher Nebengipfel des Gölls in den Berchtesgadener Alpen im Landkreis Berchtesgadener Land, Bayern(Deutschland). Das Areal gehört zum Markt Berchtesgaden, Gemarkung Eck.

Technisch erschlossen wird das Kehlsteinhaus durch eine exponierte Bergstraße – die Kehlsteinstraße – und einen Aufzug. Die Kehlsteinstraße wird ausschließlich von den Bussen der Kehlsteinlinie befahren.[3] Die gesamten Kehlstein-Einrichtungen befinden sich heute im Eigentum des Freistaates Bayern. Die Berchtesgadener Landesstiftung hat den Nießbrauch an den Kehlsteineinrichtungen. Die Reinerträge kommen gemeinnützigen Zwecken im Landkreis Berchtesgadener Land zugute. Das Kehlsteinhaus gehört zu den besucherstärksten Sehenswürdigkeiten in der Tourismusregion Berchtesgadener Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.